Sie sind hier: BNE - BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG / LEHRERFORTBILDUNG
Dienstag, 24.10.2017

Lehrerfortbildungen

Im Rahmen des pädagogischen Programms bietet das Naturschutzzentrum Bruchhausen Fortbildungen für Lehrer und Lehrerinnen der Grundschulen und Sekundarstufen sowie Erzieher und Erzieherinnen insbesondere der Offenen Ganztagsschulen an. Hierbei besteht die Möglichkeit, das Naturschutzzentrum Bruchhausen als außerschulischen Lernort kennen zu lernen sowie Tipps für die Praxis und den Unterricht zu erhalten. Derzeit werden Fortbildungen zu folgenden Themen angeboten:

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen als außerschulischer Lernort

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen wird als außerschulischer Lernort besucht. Hierbei wird der Aufenthalt naturnah gestaltet. Die Möglichkeiten der Einbindung eines Besuches des Naturschutzzentrums in die eigene Arbeit wird vor Ort vorgestellt.

naturnahe Schulgeländegestaltung

Schulhöfe sollen nicht nur graue Asphaltflächen mit Klettergerüsten sein, sondern auch den verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur fördern und Möglichkeiten bieten, die Natur zu entdecken. Welche Elemente bieten sich auf Schulhöfen an? Wie kann ich sie gestalten und nutzen?

Tiere im Klassenzimmer

Fragen über die Vorteile und Schwierigkeiten der Haltung von Tieren im Klassenzimmer werden ebenso beantwortet wie die rechtlichen Grundlagen vorgestellt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Einbindung mitgebrachter Tiere in den Unterricht sowie zu beachtende Verhaltensweisen und Ansprechpartner vorgestellt.

Freilandlabor Tongrube Majefski

Die Tongrube Majefski als innerstädtisches Naturschutzgebiet kann ebenso wie das Naturschutzzentrum selbst als außerschulischer Lernort besucht werden. Es werden die Möglichkeiten eines Besuches in der Tongrube und das Freilandlabor vor Ort vorgestellt. Hierbei stehen die Themen Lebensraum Teich bzw. See im Vordergrund.

Umweltbildung für Frosch und Co.

Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Wie kann ich diese Problematik in die Arbeit einbringen und das Bewusstsein zum Erhalt dieser Arten wecken? Bestimmungsübungen zu Amphibien sowie die Lebensräume und mögliche Schutzmaßnahmen werden hier vorgestellt.

Lebensraum Boden/Kompost

Im Rahmen unseres Kompostprojektes bieten wir eine Fortbildung an, die in das geheimnisvolle Leben in der „Unterwelt“ des Bodens einführt. Hierbei geht es um Stoffkreisläufe, Laubzersetzung und Bestimmung der Organismen.

Orientierung im Raum

Sich orientieren mit Karte, Kompass oder GPS, die Himmelsrichtungen bestimmen oder einen Schatz suchen sind Möglichkeiten Kinder und Jugendliche zu Entdeckungen in die Natur anzuregen.

Entdeckungen am Wegesrand

Am Wegesrand kann man viele Entdeckungen machen und so kann schon der Weg zu einem Abenteuer werden. Wir bieten Bestimmungsübungen an, stellen Spiele für zwischendurch vor und verraten kleine Geheimnisse, damit der Weg nicht langweilig wird.

Weitere Themen aus dem Bereich Umweltbildung oder Schwerpunktsetzungen sind nach Absprache möglich.

Hier der Flyer.